Neues Restaurant mit mediterraner Küche im KoenigsKarree

Neues Restaurant mit mediterraner Küche im KoenigsKarree

Nahtloser Pächterwechsel zum 01.03.2017 auf dem Areal des historischen KoenigsKarree im Mönchengladbacher Stadtteil Pesch.

Wer die Sorge hatte, dass zum 25.02.2017 letztmalig geöffnete Hell- und Dunkel-Restaurant „Four Senses“ würde keinen kurzfristigen Nachfolger finden, den kann man beruhigen. In diesen Tagen haben bereits die Umbau- und Renovierungsarbeiten in der Immobilie Korschenbroicher Str. 170 im KoenigsKarree begonnen. Hier wird schon in wenigen Wochen auf ca. 415 qm ein neues mediterranes Restaurant mit gehobener Küche eröffnen. So viel sei schon jetzt verraten: es werden anspruchsvolle Fisch- und Steakgerichte im Fokus stehen, die Außenterrasse mit bis zu 120 Plätzen wird auch mittags wieder geöffnet sein für die privaten und geschäftlichen Kunden, auch Familien sollen wieder verstärkt angesprochen werden.

Der neue Pächter der gastronomischen Fläche ist kein unbeschriebenes Blatt. In Krefeld betreibt er zusammen mit seiner Familie seit mehr als 30 Jahren das am Wochenende meist ausgebuchte, griechische Restaurant Lukullus mit ca. 360 Plätzen, das bestehen bleibt. Im KoenigsKarree verfolgt der neue Betreiber jedoch ein etwas anderes, gehobeneres Konzept: Der Fokus wird verstärkt auf exklusivem Fleisch und Fisch liegen – wobei die griechischen Wurzeln durchaus mit einfließen. Enge Kontakte zu Mönchengladbach bestehen schon seit Jahren, auch wenn sich diese bisher eher auf die Liebe zur Borussia und gute Kontakte zu einzelnen Lizenzspielern konzentrieren. Diese wird man sicher auch im KoenigsKarree demnächst wieder öfter finden.

Das neue Restaurant wird wahrscheinlich im April 2017 eröffnen.